Durch die nun geltende Coronaverordnung (gültig bis zum 5. Juni 2020) sind weitreichende Maßnahmen zu treffen und Konzepte zu erstellen. Auf der gestrigen Vorstandssitzung haben wir daher zum Schutz aller Beteiligten und zur Wahrung der Verantwortung gegenüber Euch und Euren Gruppenmitgliedern folgendes beschlossen:

Hallensport:

Der Trainigsbetrieb bleibt bis zum 30.05.2020 ausgesetzt.

Wir müssen der Stadt Wipperfürth aufwendige Hygienekonzepte für jede einzelne Trainigsgruppe vorlegen.

Die Erstellung wir etwas Zeit beanspruchen und die Konzepte müssen durch die erst Stadt genehmigt werden.

Desweiteren müssen genügend Desinfektionsmittel- und spender und weitere Hygienematerialien zur Verfügung gestellt werden, die in der jetzigen Situation nicht einfach zu beschaffen sind. Hierfür ist die Stadt Wipperfürth zuständig, die aber schon mitgeteilt hat, daß es kurzfristig für sie schwierig sein wird. Auch aus diesem Grund ist die Nutzung der Halle aktuell gar nicht möglich. Wir – vom VfB Kreuzberg – bemühen uns gleichzeitig die erforderlichen Materialien zu beschaffen.

Desweiteren möchten wir alle Übungsleiter bitten uns mitzuteilen, ab wann Sie bereit sind zur Fortführung der Einheiten.

Wir möchten natürlich hier Niemanden zwingen gegen seine Willen/Überzeugung etwas anzubieten. Wie einige vielleicht gesehen haben, setzt das Kinderturnen Mittwochs bis nach den Sommerferien aus, da Monika Wuttke als Leiterin nicht den Schutz der Teilnehmer unter diesen Umständen garantieren kann. Wir  vom Vorstand stehen voll hinter dieser Entscheidung.

Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sind gerade im Kinder- und Jugendbereich schwer umzusetzen.

Alle Übungsleiter, die bereit sind zur Fortführung ihrer Trainingseinheiten werden verpflichtend  eine Hygieneschulung erhalten, damit gewährleistet ist, dass alle Maßnahmen der Verordnung umgesetzt werden können.

Grundsätzlich streben wir eine Fortführung ab 30.05.2020 an, wobei abzuwarten ist, welche Änderungen in der neuen Verordnung ab 05.06.2020 umzusetzen sind. Aus diesem Grund werden wir uns im Vorstand auch schon wieder am 28.05.2020 treffen um uns neu zu besprechen und Euch zu informieren.

Fußball:

Auch hier bleibt der Trainigsbetrieb komplett bis zum 30.05.2020 ausgesetzt.

Dies geschieht auch zum Schutz aller Beteiligten. Es müssen auch hier ausreichen Desinfektionsmittel beschafft sowie die Zugangskontrolle geregelt werden.

Zudem gilt der Fußball als Kontaktsport, für den ab dem 30.05.2020 gelockerte Regeln gelten sollen, wie natürlich auch für alle anderen Sportarten.

Es ist gerade im Kinder- und Jugenbereich überhaupt nicht möglich die geltenden Abstandsregeln zu waren.

Wir möchten Euch daher auch in Eurer Verantwortung als Trainer schützen.

Der Fußballplatz bleibt daher bis zum 30.05.2020 gesperrt.

Auch hier bitten wir Euch uns mitzuteilen ab wann Ihr bereit seid die Einheiten wieder aufzunehmen, denn auch hier soll jeder einer Unterweisung zu den Hygieneregeln erhalten.

Tennis:

Einzig hier ist der Trainigsbetrieb ab sofort wieder möglich, aber nur unter strengen Auflagen.

Nur in Gruppen ( min. 4 Personen, max. 8 Personen). Die Teilnehmer müssen sicher stellen, das kein weiterer Zutritt zur Sportanlage möglich ist.

Hygieneregeln müssen beachtet werden.

Vor und nach dem Spiel Hände waschen ( 30 Sekunden )

Hände desinfizieren, nur eigene Sportgeräte, mindestens 1,5 m Abstand halten, auf den üblichen Hand-Shake verzichten. Bitte schon in Sportkleidung die Sportanlage betreten und direkt nach dem Spiel wieder verlassen.

Teilnehmerlisten mit Datum, Namen und Adressen sind zu führen.

Coronaverantwortlicher ist hier Wilfried Diederichs, der auf die Einhaltung der Regeln achtet.